Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Donnerstag, 23.02.2017

„Ein Trauerspiel in Weiß. Kollabiert damit auch das System?“

Joachim Müller-Jung, Leiter des Wissenschaftsressorts der FAZ, wählt drastische Worte: In Arktis und Antarktis droht eine „klimatische und damit eine ökologische Eskalation“, weil die riesigen Eispanzer in rasantem Tempo dahin schmelzen. Eine den Rückgang visualisierende Grafik nennt der Redakteur eine „Todesspirale der Arktis“.

Warum Eskalation? Weil das Schwinden des Eises Rückkoppelungseffekte auslöst, die, so Müller-Jung, bislang offenbar massiv unterschätzt worden sind. Der wichtigste ist der Albedoeffekt: Während Eis die Sonneneinstrahlung ins All reflektierte, absorbieren dunkle Meeresflächen Wärme. Schmelzendes Eis ist also nicht nur Folge, sondern auch Beschleuniger der Erderwärmung. Ähnlich wirkt das Tauen der Permafrostböden, die große Mengen an Methan freisetzen.

Eine kleine Hoffnung hat Müller-Jung aber: Es sei nicht auszuschließen, dass Rückkoppelungseffekte auch eine die Pole stabilisierende Wirkung haben könnten. „Solche Systemsprünge sind durchaus denkbar. Alles hängt mit allem zusammen im Weltklima“, schreibt er.

Extrem hohe Temperaturen in der Arktis diesen Winter, der Abriss großer Eismassen, Minusrekorde bei der Ausbreitung des Meereises – das sind nicht wirklich Neuigkeiten; wir haben dazu in den letzten Monaten immer mal wieder gepiqd (hier zum Beispiel oder hier oder hier). Müller-Jung fasst nun all diese Phänomene zusammen, ordnet sie ein und macht Zusammenhänge deutlich.

„Ein Trauerspiel in Weiß. Kollabiert damit auch das System?“
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Klaus Kussenberg
    Klaus Kussenberg · vor 11 Monaten

    "Nirgends wird das sichtbarer a l s an den Polen."