Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Dienstag, 29.10.2019

Diese ARD-Reportage über die Klimakrise nimmt mit

"Warum kriegen wir in Sachen Klima den Arsch nicht hoch?" Diese Frage stellte sich der Reporter David Donschen während seiner Recherche für die Reportage "Klima retten? Ohne mich!", die gestern Abend von der ARD ausgestrahlt wurde und noch ein Jahr online verfügbar ist.

Es ist eine konstruktive Frage, provokant formuliert. Und deshalb spricht sie an: "Toller Film", "nah bei de Leut", "ohne Zeigefinger", kommentierte ein Zuschauer auf Twitter.

Der Reporter ist nah dran am aktuellen Geschehen, an aktuellen Gemütszuständen. Er begleitet einen Aktivisten von Extinction Rebellion, spricht mit einer EU-Politikerin und einem Wissenschaftler und besucht eine Rallye im hessischen Hinterland. Und vor allem geht er offen mit den eigenen Widersprüchen um. Lässt seinen CO2-Ausstoß berechnen und zeigt seine Betroffenheit – aber auch den Flug in den Urlaub.

Die 45 Minuten sind durchzogen von kognitiver Dissonanz (Hä? In diesem Geo-Artikel wird gut erklärt, was kognitive Dissonanz im Bezug auf den Klimawandel bedeutet). Sie bilden ab, was in Deutschland gerade abgeht. Eine Lösung wird am Ende nicht serviert, eher ein Gefühl der Frustration. Aber vielleicht brauchen wir das auch mal?!

Diese ARD-Reportage über die Klimakrise nimmt mit
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.