Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Die Solarzukunft wird gerade mit Hochdruck vorbereitet

Rico Grimm
Journalist
Zum piqer-Profil
Rico GrimmMittwoch, 07.09.2022

Gas, Öl, Gas, Öl, Gas, Atomkraft – die Themen unserer Nachrichten hören sich gerade an, als würden wir nicht das Jahr 2022 schreiben, sondern 1972. Dabei sollten wir uns aber nicht täuschen lassen. Im Hintergrund wird die Solarzukunft vorbereitet. Das beste Anzeichen dafür: Die Fossilindustrie investiert kaum noch in neue Kapazitäten (deswegen auch die hohen Preise im Moment), die Firmen der Erneuerbaren dafür umso mehr.

Der Artikel, den ich heute empfehle, gibt einen sehr kompakten, aber auch detaillierten Überblick über die Prozesse, die da im Hintergrund stattfinden. Sie sind zum Teil atemberaubend. Nehmen wir Polysilizium, ein absolut essenzielles Vorprodukt für Solarzellen. Hier werden gerade Kapazitäten ausgebaut, die ab dem Jahr 2025 ausreichen, um jedes folgende Jahr so viele Solarzellen zu produzieren, wie aktuell überhaupt im Betrieb sind. Das entspricht 6% des weltweiten Energie-Bedarfs. Jahr für Jahr.

Aber, und das macht den Artikel besonders wertvoll: Ganz so einfach wird es natürlich auch wieder nicht. Die anderen Teile einer Solarzelle könnten fehlen. Außerdem drohen bürokratische Hürden, die die Technologie ausbremsen.

Die Solarzukunft wird gerade mit Hochdruck vorbereitet

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.