Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Nick Reimer
diplomierter Energie- und Umweltverfahrenstechniker, Wirtschaftsjournalist und Bücherschreiber
Zum piqer-Profil
piqer: Nick Reimer
Donnerstag, 22.08.2019

Die Lüge vom klimaneutralen Fliegen

Preisfrage: Was ist ein "umweltschonendes Flugzeug"?

Diese Frage stellte der Klima-Lügendetektor im März 2008. Mögliche Antworten gab es damals drei, richtig im Sinne der Anklage war die Antwort "neu gekaufte Flugzeuge". Die nämlich würden die Umwelt schonen, wegen mehr Effizienz, weniger Verbrauch und so weiter. 

Mitten in der Debatte über Flugscham und Klimaschutz platzt mehr als zehn Jahre später die Lufthansa mit der neuen Plattform "Compensaid", die eine neue Antwort auf die Preisfrage möglich machen soll. Auf airliners.de heißt es:

Über Compensaid wird dem Passagier angeboten, die für ihn bei seinem Flug benötigte Kerosinmenge aus CO2-neutralen, synthetischen Kraftstoffen einzukaufen, sogenanntem Sustainable Aviation Fuel (SAF). Laut Lufthansa ist damit eine Kompensation von 80 Prozent der Kohlendioxid-Emissionen (CO2) möglich. Der nachgekaufte Öko-Treibstoff soll dann auf späteren Flügen verwendet werden.

Dem Klima-Lügendetektor ist ein wenig die Kraft ausgegangen. Aber dankenswerterweise ist Bernhard Pötter zur Stelle! In der taz schreibt er:

"Diese Versprechen sind zum Teil Luftnummern. Einerseits ist bislang völlig unklar, wo die großen Mengen von Bio-Kerosin herkommen sollen, wie hoch der CO2-Ausstoß bei deren Produktion ist und welche Agrarflächen dafür beansprucht werden. Vor allem aber blenden bislang alle Kompensationsmechanismen der Airlines aus, dass der Klimaschaden aus der Flugzeugdüse nicht nur vom CO2 kommt. Wichtiger noch sind die Kondensstreifen, die sich hinter den Flugzeugen in großer Höhe bilden – ihre Klimawirksamkeit wird bislang häufig verdrängt."

Die Auswirkungen der Nebenwirkungen wie Kondensstreifen, Rußpartikel und Stickoxiden auf die Erderwärmung ignoriert nämlich die Flugindustrie. Der so genannte RFI-Faktor erklärt, warum von Flugzeugen verursachte Treibhausgase mehr als dreimal so klimaschädlich sind wie etwa die aus Kraftwerken (Hier eine Zusammenfassung des Umweltbundesamtes).

Merke: Fliegen ist und bleibt klimaschädlich.

Die Lüge vom klimaneutralen Fliegen
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

piqd hat das erste personalisierte und generelle Audiomagazin! Egal aus welcher Quelle - alle Audio-Empfehlungen, die es in dein piqd Magazin geschafft haben, hast du jetzt immer dabei.

Einfach deinen piqd Audio-Feed im Podcatcher deiner Wahl auf dem Smartphone abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Podcast wird in AntennaPod abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Downcast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Instacast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in iTunes abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Podgrasp abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Podcast wird in gpodder.net abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Pocket Casts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.