Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Mittwoch, 07.08.2019

Die Absurdität des Superhuhn Ross 308

#FLEISCH. Es ist mal wieder Thema. Agrarpolitiker aus unterschiedlichen Fraktionen wollen den Konsum von Fleisch verteuern, indem sie den Steuersatz von 7 auf 19 Prozent hochschrauben. Der Widerstand in den Sozialen Medien ist groß. Die Fleischsteuer sei eine unverhältnismäßige Benachteiligung armer Menschen.

Aus der Klimafrage wird eine soziale Frage, die – verstehen Sie mich nicht falsch – absolut gleichermaßen dringend ist. Nur leider ist die Debatte, die sich in zwei Fronten verhärtet, dadurch verkürzt. (Es ist nämlich so, dass durch eine Mehrwertsteuer Billigfleisch ein bisschen teurer, teures Fleisch aber wesentlich teurer würde.) Umso wertvoller sind gründlich recherchierte Artikel zur Fleischindustrie wie der von Gesa Steeger in der taz am Wochenende, der jetzt auch online zu lesen ist.

Steeger beschreibt darin, wie Hähnchenfleisch zu einem industriellen Massenprodukt und über die Jahre zum "Ramschartikel in der Fleischtheke geworden ist".

81 Prozent aller geschlachteten Tiere in Deutschland sind Masthühner. Hähnchenbrustfilet, 300 Gramm für 4 Euro. Noch nie wurde so viel Geflügel verzehrt wie heute. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

Sie trifft Menschen, die an der Effizienz der Hühner verdienen und macht deren Sicht auf die Dinge verständlich. Gleichzeitig lässt Steeger bei der Leserin ein absurdes Gefühl entstehen, wenn sie die Produktnamen wie "Ross 308" verwendet.

Wer sich wagt, die ganze Absurdität eines Hühnerlebens in unserer Zeit zu betrachten, dem sei noch dieser (etwas veraltete, aber immer noch geniale) Text von James Gorman in der New York Times empfohlen: It Could Be the Age of the Chicken, Geologically.

Die Absurdität des Superhuhn Ross 308
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.