Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Andreas Kühl
Dipl.-Ing. (FH) Bauphysik
Zum User-Profil
Andreas Kühl
Community piq
Donnerstag, 30.06.2016

Bundesregierung erhöht Zahl der Befreiungen für EEG-Umlage ohne Gegenleistungen

Neben der aktuellen EEG-Reform plant das Bundeswirtschaftsministerium weitere Änderungen. So sollen die Ausnahmen für die Zahlung der EEG-Umlage weiter erhöht werden. Abweichend vom Koalitionsvertrag werden dafür keine Gegenleistungen, wie z.B. Effizienzmaßnahmen, verlangt. Bezahlen muss das natürlich der kleine Verbraucher und der Mittelstand. Am Ende heißt es dann, die Energiewende wird teurer, obwohl dies kein Beitrag zur Energiewende ist.

Bundesregierung erhöht Zahl der Befreiungen für EEG-Umlage ohne Gegenleistungen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marion Bruchhäuser
    Marion Bruchhäuser · vor mehr als 4 Jahre

    Schade, dass es keine öffentlichen Firmen-Daten gibt (bereits journalistisch aufbereitet) zu den Umlagen oder anderen subventions-relevanten Informationen damit man mal sieht um was für Firmen es sich hier handelt, was ihr Kerngeschäft ist, wie viele Arbeitsplätze sie bieten etc.

    1. Ralph Diermann
      Ralph Diermann · vor mehr als 4 Jahre

      Im vergangenen Juli hat das zuständige Bundesamt eine Liste der befreiten Unternehmen veröffentlicht: http://www.bafa.de/baf...

    2. Andreas Kühl
      Andreas Kühl · vor mehr als 4 Jahre

      @Ralph Diermann Energieblogger Thorsten Zoerner hatte vor ein paar Jahren mal in seinem Blog http://blog.stromhalti... eine grafische Auswertung zur räumlichen Lage der Unternehmen gemacht

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.