Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Klima und Wandel

Beginnt die letzte Abwehrschlacht der fossilen Industrie?

Leon Leuser
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Politikberatung
Zum User-Profil
Leon LeuserDonnerstag, 09.12.2021

In Europa wird momentan hauptsächlich über steigende Gas-, Strom- und CO2-Preise, die von Rekord zu Rekord eilen (der CO2-Preis erreichte gestern 90€/t), diskutiert. Dazu kommen Lieferengpässe. So geht das Gespenst der Inflation umher und jagt hier und da Politikern und Bürgern Angst ein.

Währenddessen droht Amin Nasser, CEO von Saudi Aramco, dem weltweit größten Ölproduzenten, ganz unverholen: Sollten die Regierungen weltweit nicht weiterhin in fossile Vorhaben investieren und die Energiewende "zu schnell" vorantreiben, so drohe Inflation und sozialer Unfriede.

Dem stimmen auch andere Ölkonzerne wie Exxon und Chevron zu. So sagte der CEO von Chevron Mike Wirth ebenfalls auf dem World Petroleum Cogress, dass Öl und Gas weiterhin eine zentrale Rollen spielen würden und Chevron eine wichtige Rolle davbei spiele sie mit geringen Emissionen bereitzustellen.

Generell wird auf dem Kongress davon ausgegangen, dass die Nachfrage weiter hoch bleibe. Der IPCC dagegen geht davon aus, dass die Emissionen (und damit die Nachfrage nach fossilen Energien) bis 2030 sich halbieren müsste, um noch eine Chance zu haben die Erderhitzung zu begrenzen.

Nach dem Herunterspielen und der Leugnung des Klimawandels, sowie der Ablenkung und Verzögerung eines effektiven Handelns gegen die weitere Erderhitzung scheint eine neue Stufe erreicht: In ihrem Abwehrkampf nutzt die fossile Industrie nun direkte Drohungen, falls die Welt sich doch entschließen sollte nicht ihr zu folgen.


Beginnt die letzte Abwehrschlacht der fossilen Industrie?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.