Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Donnerstag, 12.10.2017

Wie man Menschen NICHT davon überzeugt, weniger Fleisch zu essen

Es ist ja mittlerweile in informierten Kreisen Konsens, dass weniger Tierprodukte zu konsumieren generell eine gute Idee ist. Aber weiterhin ist eines der größten Probleme der veganen und vegetarischen Bewegung, dass einige wohlmeinende, aber naive oder zweckmoralische Vertreter mit falschen Fakten argumentieren. So etwa in der Netflix-Dokumentation "What the Health", indem etwa der Konsum eines Eis täglich mit dem Rauchen von fünf Zigaretten gleichgesetzt wird. Wie die Autorin dieses Textes richtig schreibt: 

While the film may have laudable goals, getting the science wrong simply confuses the issues and infuriates those who might otherwise be supportive.

Abgesehen davon, dass es der Sache schadet, wenn wissenschaftliche Ergebnisse zum Verzehr von Fleisch, Milch und Eiern verfälscht werden, gibt es andererseits oft eine Tendenz dazu, die Erkenntnisse zu pflanzlichen Ernährungsweisen einseitig positiv interpretieren. Man kann sich aber auch als Veganer sehr schlecht und ungesund ernähren. 

Wie man Menschen NICHT davon überzeugt, weniger Fleisch zu essen
6,7
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!