Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Dienstag, 29.10.2019

Wenn jedes fünfte Schwein weggeschmissen wird

Jedes fünfte in Deutschland für die Fleischindustrie geborene Schwein erreicht nicht einmal den Schlachthof. Die Haltung macht sie so krank, dass Millionen Tiere notgetötet werden. 

Mehr als 13,5 Millionen Schweine werden also vorzeitig "notgetötet". Das ist nicht so viel wie in China – dort werden 40 Prozent der Schweine nie gegessen, weil sie im jungen Alter sterben, (siehe dazu dieses Interview). Aber es ist trotzdem – viel zu viel. 

Mehr noch: Die Tiere werden laut dieses Artikels offenbar noch nicht einmal schmerzlos geschlachtet, sondern leiden vorher noch.

Schon länger gibt es Hinweise darauf, dass kranke oder verletzte Schweine in der Intensivtierhaltung nicht fachgerecht getötet werden. Die aktuellen Aufnahmen zeigen die Grausamkeit: Offensichtlich leidende, kranke Schweine werden mangelhaft betäubt und verenden langsam und qualvoll.

Der Artikel liefert auch eine Bilderstrecke dazu mit dem Warnhinweis, dass das "verstörend" wirken könnte. 

Für Menschen, die sich Fleischessen verkneifen, ist das der blanke Hohn – aber natürlich auch für Omnivoren, die ein schlechtes Gewissen haben.

Wenn jedes fünfte Schwein weggeschmissen wird
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Hansi Trab
    Hansi Trab · Erstellt vor 20 Tagen ·

    Wieder so ein Ding, wo man ernsthaft am Verstand der Menschheit zweifeln muss...!

  2. Silke Jäger
    Silke Jäger · Erstellt vor 19 Tagen ·

    Gibt es auch Zahlen darüber, wie sich das im Laufe der Zeit entwickelt hat? Werden heute mehr Schweine "weggeschmissen" als vor 10, 20 Jahren?
    Ich habe die Idee, dass Sadismus am Tier schon sehr alt ist, dass aber durch die Massentierhaltung und die fehlende soziale Kontrolle das Problem durch die Decke geht. Das wird man aber wohl kaum nachprüfen können, weil es zum historischen Tier-Sadismus sicher weniger Zahlenmaterial gibt, oder?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.