Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Silke Jäger
Freie Journalistin und Texterin für Gesundheitsinfos

Ich lebe in Marburg und schreibe über Gesundheit, eHealth, Gesundheitspolitik und den Brexit. Für: Krautreporter, Gute Pillen – Schlechte Pillen und RiffReporter. Non-Profit-Projekt: Podcast http://evidenzgeschichten.podigee.io/

Zum piqer-Profil
piqer: Silke Jäger
Mittwoch, 20.05.2020

Was kann man aus Seuchenausbrüchen lernen?

Eine Pandemie ist ein Ereignis, das an vielen Orten der Welt gleichzeitig oder fast gleichzeitig auftritt. Das heißt auch: In unzähligen Ländern kämpfen die Menschen und die Behörden zeitgleich mit demselben Virus – unter unterschiedlichen Bedingungen, mit wechselndem Erfolg, manchmal Hand in Hand, oft aber auch nicht. Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse macht es schwer, voneinander zu lernen.

Was im Moment oft ein wenig untergeht, sind vor allem zwei Perspektiven:

  • Was passiert in Ländern, die nicht im "Westen" liegen?
  • Und was ist in Ländern passiert, die schon erfolgreich gegen Virusausbrüche gekämpft haben?

Ein Podcast, der in Kooperation von Viertausendhertz und Riffreporter erschienen ist, versucht genau diese Fragen zu beantworten. Die Journalistin Laura Salm-Reifferscheidt und der Wissenschaftsjournalist Kai Kupferschmidt weiten gemeinsam mit Nicolas Semak den Blick auf die Welt der Pandemien. Und versuchen dabei die ganze Welt in den Blick zu nehmen – die Ferne und auch die Vergangenheit.

Vier Folgen sind bisher erschienen; China, Liberia, USA und Ecuador die Schauplätze. Oft ging es mir beim Hören so: Am Anfang der Folgen dachte ich meistens: "Okay, da kommt jetzt sicher das und jenes. Man hat schließlich schon mal davon gehört. Von Ebola in Liberia oder dem Start der aktuellen Pandemie in Wuhan". Ich habe erst mal keine hohen Erwartungen gehabt. Und jedes Mal hat es mir nach einigen Minuten fast die Sprache verschlagen: Von wie vielen spannenden Dingen hatte ich noch nie zuvor etwas gelesen? Wie viele Geschichten hatte mir noch nie jemand erzählt?

In jeder Folge steckt unfassbar viel Überraschendes. Kleine Alltagsgeschichten, die große Zusammenhänge zeichnen. Große Zusammenhänge, die dramatische Folgen für die Menschen vor Ort haben.

Laura Salm-Reifferscheidt findet die Alltagsgeschichten, Kai Kupferschmidt ordnet das, was Menschen erleben, in das große Ganze der Seuchenbekämpfung ein. Nicolas Semak stellt die richtigen Fragen. Diese Kombi macht den Podcast zum Spannendsten, was ich bisher zum Thema Seuchen konsumiert habe.

Verlinkt habe ich den Teaser-Artikel auf Riffreporter zu Folge 4. Darin geht es darum, was die Empfehlung Präsident Trumps, ein Malariamittel einzunehmen, anrichten kann in einem Land, in dem das Gesundheitssystem in einigen Städten sehr schnell zusammengebrochen ist: Ecuador. Ein Malariamittel, zu dessen Nebenwirkungen schwere Herzschäden gehören.

Dieses Thema ist seit gestern wieder sehr aktuell: Trump behauptete, es prophylaktisch einzunehmen. Und das brasilianische Gesundheitsministerium empfiehlt seit heute, es bei den ersten Symptomen von Covid-19 einzusetzen. Damit werden mühsam errungene Standards der Medikamententestung und -zulassung mal eben unterlaufen. Mediziner:innen und Wissenschaftler:innen raufen sich die Haare ...

Was kann man aus Seuchenausbrüchen lernen?
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.