Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Warum verläuft Covid-19 bei den Menschen so unterschiedlich?

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
RiffReporter eGSonntag, 28.02.2021
Bei Familie Bartesaghi hat es alle erwischt. Doch während bei Beatrice und Camilla, zwei und sechs Jahre alt, nach der Ansteckung mit Sars-CoV-2 nur ein wenig die Nase läuft, erkranken die Eltern der beiden Mädchen recht heftig. Francesca und Alessandro sind völlig erschöpft, haben starke Kopf- und Muskelschmerzen, keinen Appetit und sind auch nach zwei Wochen noch nicht wieder richtig auf dem Damm. Dabei hat es die beiden eigentlich noch „gut“ getroffen. Jeder Zehnte erkrankt so ernsthaft an Covid-19, dass sie oder er wegen eines heftigen Befalls der Lungen und anderer Organe ins Krankenhaus eingeliefert und womöglich beatmet werden muss. Rund jeder Fünfte wiederum, der wegen Covid-19 im Krankenhaus ist, überlebt die Infektion nicht und stirbt als Folge eines Lungen- oder allgemeinen Organversagens.

Warum verläuft Covid-19 bei den Menschen so unterschiedlich?

Schaut man sich aktuelle Studien zu dieser Frage an, läuft im Prinzip alles auf eines hinaus: aus den unterschiedlichsten Gründen gelingt es manchen Menschen nicht, ihre Körperabwehr so rasch und effektiv gegen Sars-Cov-2 auf Kurs zu bringen, wie anderen. Dadurch erkranken diese Personen schwer, die anderen – wenn überhaupt – nur leicht.

Ulrike Gebhardt beschreibt in diesem Hintergrundtext zwölf Faktoren, die das Risiko für schwere Covid-19-Verläufe erhöhen. Während sehr bekannt ist, dass mit steigendem Alter das Risiko steigt, sind andere Zusammenhänge bislang weniger präsent.

Beispiel Parodontose:

Eine chronische Entzündung stört die Ausgeglichenheit und Leistungskraft der Immunzellen. Das gilt auch für eine chronische Entzündung des Zahnfleisches. Zahlen, die das unterstützen, liefert eine kleine Studie von Forschern der Universität Katar in Doha. Danach erhöht eine Parodontose den Spiegel an Entzündungsstoffen wie Interleukin-6 oder auch dem C-reaktiven Protein, im ganzen Körper; die Folge: die Betroffenen haben ein dreifach erhöhtes Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken.

An Alter und Genen kann man nichts ändern. Dennoch kann jede:r ihr/sein das Immunsystem unterstützen. Man kann versuchen, etwas gegen unterschwellige Entzündungen im Körper zu tun, die ein wichtiger Grund für schwere Verläufe sind. Zu anti-entzündlichen Lebensstrategien gehören neben einer ausgewogenen Ernährung ein erholsamer Schlaf, Entspannungstechniken und ein bewegter und wenn möglich sportlicher Alltag.

Eine letzte wichtige Aktion, mit der jede:r ihre/sein Immunsystem massiv unterstützen kann, ist die Impfung gegen Covid-19.

Zu den drängendsten Fragen rund um die Corona-Impfung haben die RiffReporter ein FAQ erstellt. (Wurden die Impfstoffe zu schnell zugelassen? Warum die Corona-Impfung nicht unfruchtbar macht, und was Schwangere beachten solltenWarum Corona-Impfstoffe nicht das Erbgut verändern.)

Warum verläuft Covid-19 bei den Menschen so unterschiedlich?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.