Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Silke Jäger
Freie Journalistin und Texterin für Gesundheitsinfos
Zum piqer-Profil
piqer: Silke Jäger
Montag, 27.11.2017

Vom Internet kuriert? – Das Geschäft mit Gesundheitsinformationen

Bestimmt hat es jeder schon mal getan: Die Suchmaschine des Hauses mit Symptomen gefüttert. Viele sind danach kuriert. Sie fühlen sich anschließend kränker als vorher und lassen die Internetrecherche auf eigene Faust zukünftig sein, gehen lieber zum Arzt oder rufen Menschen an, die sich mit Gesundheit besser auskennen als sie selbst. Ihre Mutter zum Beispiel.

Wenn man mit Gesundheitsinfos nicht gutes Geld verdienen könnte – egal ob sie stimmen oder nicht – wäre das vielleicht nicht weiter tragisch. Leider werden Menschen durch unseriöse Informationen aber getäuscht und manipuliert und lehnen im schlimmsten Fall Hilfe ab, deren Nutzen durch Studien belegt ist.

Man muss (verzweifelten) Menschen nur plausibel genug machen, dass es sich um vertrauenswürdigen Rat handelt und schon fragen sie ihre Ärztin oder Apothekerin demnächst nach einem Produkt, das in der Suchmaschine an erster Stelle stand. Anschließend berichten sie in Patientenforen von ihren positiven Erfahrungen. Ein Schneeballeffekt.

Healthcare-Marketer wissen, wie man trotz strengen Heilmittelwerbegesetzes den Anschein von Vertrauenswürdigkeit erzeugt, wie man Menschen überzeugt. Und die Suchmaschinen helfen ihnen dabei. Die wirklich vertrauenswürdigen Infos der evidenzbasierten Medizin erscheinen nicht automatisch an vorderer Stelle. Denn Qualität ist kein Ranking-Kriterium.

Der Algorithmus lässt sich nicht ändern. Seriöse Anbieter wie www.gesundheitsinformation.de oder www.patienten-information.de haben es schwerer, ihre Angebote nach SEO-Kriterien zu optimieren. Hinzu kommt, dass Google eigene Gesundheitsinfos anbieten will – in den USA sind sie bereits damit auf dem Markt. Diese Konkurrenz ist für die evidenzbasierten Angebote ein großes Problem. Genauso wie das Nebeneinander von "echten" und "falschen" Infos im Netz.

Dieses Hörstück sensibilisiert für das Problem und stellt Lösungen vor. 30 Minuten, die sich bei der nächsten Internetrecherche auszahlen.

Vom Internet kuriert? – Das Geschäft mit Gesundheitsinformationen
8
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!