Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Martina Kix
Stellvertretende Chefredakteurin von Zeit Campus & freie Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Martina Kix
Montag, 26.09.2016

Sonne hilft

Die Sommerferien mit meinen Eltern waren geprägt von einer Flüssigkeit: Sonnenmilch. Eincremen bevor man an den Strand geht. Eincremen wenn man auf dem Spielplatz in der Sonne spielt. Und zur Sicherheit noch ein T-Shirt beim Schwimmen im Freibad anziehen. Alles, damit man bloß keinen Sonnenbrand bekommt, denn der könne ja zu Hautkrebs führen.

Diese großartige GEO-Titelgeschichte verleiht der Sonnenbrandangst aus den Kindertagen ein Update. Denn Mediziner haben inzwischen erkannt, wie wichtig Sonne für unsere Gesundheit ist. Die Schutzregeln wurden inzwischen sogar gelockert.

Die Vitamin-D-Produktion im Körper kann man bereits verdoppeln, wenn man zweimal in der Woche fünf bis fünfzehn Minuten in der Sonne sitzt. Eine Überdosis gibt's übrigens nicht. Und jetzt schnell raus, so lange die Sonne noch ein bisschen scheint. Und einen Vitamin D Vorrat für den Herbst anlegen. 

Sonne hilft
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!