Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Schrittzähler machen nicht schlank

Martina Kix
Stellvertretende Chefredakteurin von Zeit Campus & freie Autorin
Zum User-Profil
Martina KixDonnerstag, 29.09.2016

Für einen Moment dachten viele Menschen, »Health Apps« auf einem Smartphone und Armbänder wie Fitbit seien die Lösung für alle Fitness-Probleme. Ein Gedanke, der bei der Aufzeichnung jeder Bewegung nahe liegt: Wenn jeder Schritt und jedes Workout gemessen werden, dann ist man sicherlich auch fitter. Eine neue Studie der Universität of Pittsburgh belegt das Gegenteil. 

Knapp 500 junge Leute im Alter von 18 bis 35 Jahren wurden knapp zwei Jahre lang beobachtet. Alle wollten Gewicht verlieren, alle haben das geschafft. Allerdings hat die Gruppe, die ihre Fitness dokumentierte, nicht deutlich mehr abgenommen. Vielleicht reicht es also doch einfach joggen zu gehen und auf die Kilometer hinter dem Komma kommt es doch nicht an. 


Schrittzähler machen nicht schlank

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.