Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Donnerstag, 25.08.2016

LSD im Tee: Microdosing von psychedelischen Drogen ist im Silicon Valley gerade im Trend

In meinem ersten Beitrag für diesen Kanal habe ich bereits einen Artikel besprochen, der sich mit psychedelischen Drogen befasst: Sam Wongs fantastischen Beitrag über die Forderungen von Psychotherapeuten, die positiven Erfahrungen mit LSD&Co anzuerkennen und die Drogen für Forschung und Therapie zu rehabilitieren. 

In diesem Artikel beschreibt Olivia Solon, dass es im Silicon Valley mittlerweile Trend ist, psychedelische Drogen regelmäßig in winzigen Dosen zu nehmen, um mental leistungsfähiger zu sein. Das Ganze nennt sich Microdosing. Es machen Start-Up-Gründer, Biologen, Mathematiker, Software-Ingenieure. Sie bestellen die Drogen im Darknet, teilen sie in winzige Portionen auf und nehmen sie ein-, zweimal pro Woche mit den Vitaminen oder dem Tee zum Frühstück. Sie beschreiben, Probleme besser lösen zu können sowie kreativer und emphatischer zu sein. Nebenwirkungen: Ekel vor Fast Food, mehr Lust auf Sport, gelegentlich Schwitzen. 

Diese Erfahrungsberichte werden von der aktuellen Forschung bestätigt. Da LSD seit Ende der 60er-Jahre aber illegal ist, gibt es keine Langzeitstudien und dementsprechend auch keine Gewissheit, dass das Microdosing langfristig negative Folgen haben könnte. Dagegen sprechen die Erfahrungsberichte von Menschen, die es bereits seit Jahrzehnten machen. Das mögen Einzelfälle sein. Aber es sind immerhin zwei Nobelpreisträger darunter. 

LSD im Tee: Microdosing von psychedelischen Drogen ist im Silicon Valley gerade im Trend
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.