Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Sonntag, 31.05.2020

Gedichte gegen die Angst vor dem Tod

Die Astronomin und Dichterin Rebecca Elson (geboren am 2. Januar 1960, gestorben am 19. Mai 1999) war 29, als bei ihr das Non-Hodgkins-Lymphom diagnostiziert wurde – ein Blutkrebs, der typischerweise viel ältere Menschen befällt. Während sie sich einer körperlich brutalen Behandlung unterzog, schaffte sie es, aus der erschreckenden Begegnung mit einer gnadenlosen Realität etwas ungemein Schönes zu machen. Sie war ein:e der ersten Wissenschaftler:innen, die Messungen des Hubble-Weltraumteleskops nutzte, um in die frühen Stadien des Universums zu blicken. Sie war noch keine 40 Jahre alt, als sie starb. Ihr Buch "A responsibility to awe", das sie hinterließ, ist ein ungemein lebensbejahendes Werk. Der „Economist“ wählte es 2001 als eines der besten Bücher des Jahres und schrieb darüber:

„... she had an exact and loving understanding of the universe; and, far too soon, the knowledge that she would not live long in it. With great poignancy, she shows us the world through the eyes of a human being faced by her finite time.“
Gedichte gegen die Angst vor dem Tod

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.