Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Benedikt Sarreiter
Zum piqer-Profil
piqer: Benedikt Sarreiter
Dienstag, 13.10.2020

Gaming Chairs – designt, um den Körper zu vergessen

Toller Text über ein Phänomen, das man nur kennt, wenn man in der Welt der Hardcore-Gamer zu Hause ist. Es gibt eine ganze Industrie, die Videospielern spezielle Sessel zur Verfügung stellt, für hohe Summen versteht sich. Diese Sessel sind dazu da, die beanspruchten Körperregionen von Gamern zu stützen. Sie halten das Genick in einer komfortablen Lage, sie massieren den Körper, sie ermöglichen eine gemütliche Körperposition, die stundenlanges Spielen ohne schmerzende Glieder möglich machen. Die Designs sind mitunter grotesk.

In March of this year, as lockdowns were introduced across the world, Japanese company Bauhutte — inventor of the “gaming camp,” a tent-like enclosure for one’s desk — revealed its gaming bed, a set of furniture and accessories which surrounds the user as in a hospital room, complete with “Energy Wagon” for snacks and beverages. One video game journalist jokingly referred to it as “gaming’s final form.” Here, LED lights replace the sun, moon, and stars; circadian rhythms are supplanted by the ebbs and flow of software use.

Warum sollte man dieses Bett überhaupt noch verlassen? Viele Videospiele sind heute so offen gestaltet, dass man in ihnen über Tage versinken kann, ohne dass es langweilig wird. Die Sessel ermöglichen, den eigenen Körper so gut es geht zu vergessen, ihn nicht mehr zu spüren, damit man noch mehr in das Spiel hinein gezogen wird.

There’s an element of surrender in the way users give up their bodies to games, which is literalized in the design of chairs that cocoon and immobilize them — chairs that aim, as much as possible, to minimize any reminder of the player’s embodiment.

Die Gefahren dieser immersiven Erfahrungen sind nicht gering. Denn die Sessel verhindern nicht, dass die Gamer im  Extremfall Thrombosen entwickeln. Und sie formen eine gewisse Form des Körpers, den Gamer Körper, mit schwindenden Muskeln und einer eingefallenen Körperhaltung. Schlafend wach im Video Game.

Gaming Chairs – designt, um den Körper zu vergessen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Du Irrelevant
    Du Irrelevant · vor 8 Tagen · bearbeitet vor 8 Tagen

    Das Erstaunlichste finde ich, dass uns solche Dinge aus Dystopien wie 1984, Matrix, Brave New World, etc. nicht aufgezwungen werden müssen, sondern dass wir (zumindest teilweise) sie haben wollen und dafür sogar noch viel Geld ausgeben!?!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.