Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Benedikt Sarreiter
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Benedikt Sarreiter ist Mitglied des Redaktionsbüros Nansen & Piccard , schreibt u.a. für Wired, Interview und die Süddeutsche Zeitung und hat 2015 mit Paul-Philipp Hanske das Buch "Neues von der anderen Seite. Die Wiederentdeckung des Psychedelischen" bei Suhrkamp veröffentlicht. Er lebt in München.

Zum piqer-Profil
piqer: Benedikt Sarreiter
Mittwoch, 10.08.2016

Eine Belohnung für Exekutionen

Dies ist zwar der Kanal für "Kopf und Körper" und der folgende Artikel berichtet über die Außenpolitik der USA, doch für die Gesundheit einer Gesellschaft ist es eben auch wichtig, unter welchen Umständen sie ihre Drogen zu sich nehmen darf. Die Drogenpolitik der USA im Inland wird zunehmend softer. US-Staaten legalisieren Marihuana und gerade hat Präsident Obama die Haftstrafen von 214 Häftlingen verkürzt (die meisten von ihnen sitzen wegen Drogendelikten). Im Ausland aber waltet die US-Regierung ganz anders, dort führt sie den "War On Drugs" nach altem Stil.

Letzte Woche besuchte Außenminister John Kerry die Philippinen und damit ein Land, das bekanntermaßen seit über einem Monat Dealer und Konsumenten zum Abschuss freigegeben hat und dafür von zahlreichen Menschenrechtsgruppen harsch kritisiert wird. Und was macht Kerry? Er lobt den Kampf gegen die Drogenmafia und spendet über 30 Millionen Dollar als Unterstützung. Das hat Tradition, wie der folgende Artikel zeigt.

Eine Belohnung für Exekutionen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!