Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Die Gründe für Erfolg

Benedikt Sarreiter
Zum piqer-Profil
Benedikt SarreiterDonnerstag, 20.12.2018

Albert-László Barabási ist Netzwerktheoretiker und hat in den letzten Jahren erforscht, warum manche Leute erfolgreich sind und andere nicht. Er und sein Team haben dafür tausende Daten gesammelt und eine Big Data Analyse durchgeführt, was die Studien des Erfolgs auf eine neue Stufe heben sollte. Denn:

... you may conclude from looking at 100 individuals that getting up at 6 o’clock and starting to work right away is the secret of success. But then you will find 10 million people who also get up at 6 o’clock and they don’t become successful. So what we tried to do is not only look at the successful individuals and the successful papers and the successful businesses, but look at everyone who is competing in the same field and give equal weight to those who failed and those who succeeded. And that allowed us to extract these patterns.

Diese Muster sind nicht durchweg überraschend. Performance ist ein Schlüssel zum Erfolg. Vor allem im Sport, weil sie da sehr gut messbar ist. In anderen Disziplinen, etwa der Kunst, sieht es wiederum ganz anders aus. Dort sind vor allem gute Netzwerke Erfolgstreiber. Connections Connections. Eine Überraschung ist dann allerdings, dass Alter für Erfolg keine Rolle spielt. Man kann auch mit über 50 noch sehr erfolgreich werden. Es ist also nie zu spät für den Durchbruch. Nur Ausruhen sollte man sich auf dieser Erkenntnis nicht.

Die Gründe für Erfolg

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.