Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Kopf und Körper

Das Acht-Stunden-Paradies

transform Magazin
Zum piqer-Profil
transform MagazinSamstag, 05.03.2022

Du schläfst bei Klassik immer ein? Sehr gut, denn dieses Konzert ist für Schlafende gedacht. Es nimmt uns mit in eine Welt, die wundersam und vertraut zugleich ist.

Es gibt verschiedene Freuden in der Welt: Die robinhoodhafte Freude, wenn ein falschparkender SUV abgeschleppt wird, das ist eine Freude, bei der das Gesicht zu glänzen beginnt. Sie ist eine andere Freude als die aufatmende und allesumarmende Freude, wenn die ersten Regentropfen eines Spätsommers auf meine Nase prasseln. Das ist wiederum eine andere Freude als die stolze Macherfreude, wenn ich etwas gekocht habe und es meiner durchaus kritischen Frau schmeckt. Eine ganz besondere Freude, was Intensität und auch Häufigkeit angeht, ist aber die Freude, ins Bett zu gehen. Eine kindliche, aber auch diebische Freude, ich stehle mich weg von dem ganzen Schmonzes, mit dem diese Welt oft so voll ist.

Ja, man schläft manchmal schlecht und hoffentlich öfter besser. Aber der Akt, ins Bett zu gehen, ist für mich eigentlich immer ein Quell von Freude. Es gibt eben auch viel Leid in der Welt, und das Übertreten in die andere Welt des Schlafs ist oft ein stummer Protest dagegen, acht Stunden Verweigerung. Heute gibt es Leute, die damit angeben, wenig Schlaf zu brauchen. So stark, solche Macher-Typen, die sich von so kleinen Lappen wie der Natur und dem Körper überhaupt nichts sagen lassen. Heute wirkt es auch für die meisten schon wie eine post-kapitalistische Utopie, zu schlafen, wenn man müde ist, und aufzustehen, wenn man sich erholt hat. Wenn ihr alle so erfolgreich seid, wenn euer Leben so top ist, warum seid ihr dann alle so unausgeschlafen? Ist Schlaf nicht ein ganz wesentlicher Teil des guten Lebens? Und wer meint, keine Zeit dafür zu haben, weil er als High-Performer so viele Challenges zu tacklen hat, dem sei gesagt, dass es schon immer geholfen hat, mal das Komitee des Schlafs über bestimmte Probleme tagen zu lassen...

Das Acht-Stunden-Paradies

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Omar Adam Ayaita
    Omar Adam Ayaita · vor 11 Monaten

    In der aktuellen Arbeitswelt gibt es für viele Menschen einfach nicht die Option, auszuschlafen. Viele Menschen müssen um 9 Uhr an der Arbeit sein, und je nach Entfernung zum Arbeitsort kann das bedeuten, dass z.B. um 6:30 Uhr der Wecker klingelt. Wenn man ein Typ Mensch ist, der vor Mitternacht nur schwer einschlafen kann (jeder Mensch hat einen anderen Schlafrhythmus, der auch durch Gewöhnung nicht komplett geändert werden kann), dann bleiben eben unter der Woche nur 6,5 Stunden Schlaf pro Nacht. Jede Nacht 8 Stunden zu schlafen, ist ein Luxus, den sich viele Menschen einfach nicht leisten können.

    1. transform Magazin
      transform Magazin · vor 11 Monaten

      Absolut! Arbeitskampf, gewerkschaftliche Organisation und Arbeitszeitverkürzung als Ziel bleiben wichtig!
      [https://transform-maga...]

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.