Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Sonntag, 03.01.2021

Corona: Welche Impfstoffe es gibt und wie wirksam sie sind

Die Impfung mit dem BioNtech/Pfizer RNA-Impfstoff ist inzwischen in vielen Ländern angelaufen. Dass kaum ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie nicht nur ein, sondern schon bald mehrere Impfstoffe zur Verfügung stehen, ist ein grandioser Erfolg der Wissenschaft. RiffReporterin Ulrike Gebhardt gibt in diesem Text einen Überblick über die bislang entwickelten Impfstoffe, ihre Funktionsweise und was man bislang über ihre Wirksamkeit und Nebenwirkungen weiß.

Zum Beispiel die sogenannten RNA-Impfstoffe (Moderna, CureVac)

Am 19. Dezember erhielt der RNA-Impfstoff der US-Firma Moderna in den USA eine Notfallzulassung. Für Anfang Januar rechnen Experten mit einer Zulassung in der EU. Der Moderna-Impfstoff funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie derjenige von BioNtech. Die Wirksamkeit – der Schutz vor einer symptomatischen Covid-19-Erkrankung – liegt nach bisherigen Daten ebenfalls bei fast 95 Prozent, das Nebenwirkungsprofil ist ähnlich.Als häufigste Impfreaktion treten Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopf- und Muskelschmerzen und in manchen Fällen auch Fieber auf. Alles Anzeichen dafür, dass die Immunabwehr der Geimpften „anspringt“. Seit Beginn der Impfungen mit dem BioNtech-Impfstoff habe es bei einer Handvoll an Menschen eine (schwere) allergische Reaktion auf die Impfung gegeben, schreibt die Wissenschaftsjournalistin Helen Branswell. Die Betroffenen erholten sich allesamt wieder gut. Möglicherweise reagiert das Immunsystem einiger empfindlicher Menschen auf einen Bestandteil im Impfstoff. Immunologen vermuten, dass es sich dabei um den Stoff „Polyethylenglykol“ handeln könnte, das als verstecktes Allergen gilt und beispielsweise in vielen Kosmetikprodukten enthalten ist.

Aber Achtung: Der Impfstart ist ein gefährlicher psychologischer Meilenstein. Denn wir befänden uns nicht am Anfang vom Ende, sondern eher am Ende vom Anfang der Pandemie, zitiert die Autorin Purdum Peter Sands, den Executive Director des Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria.

Das Licht am Ende des Tunnels sei zu sehen. Wenn wir uns jedoch blenden ließen im Taumel einer Impfstoff-Euphorie, bestehe die Gefahr, dass "wir übersehen, wie lang und wie gefährlich der Tunnel ist."

Bilder von freudig bewegten Menschen, die vor laufender Kamera ihren Piks bekommen, dürften nicht darüber hinwegtäuschen, dass es aktuell täglich noch weit mehr neue Infektionsfälle gäbe, als Impfstoffdosen zur Verfügung stünden, schreibt Purdum auf der Medizin-Webseite STAT. 

Corona: Welche Impfstoffe es gibt und wie wirksam sie sind

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.