Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
piqer: Hristio Boytchev
Donnerstag, 31.12.2020

Als Vorsatz für 2021: Glücklicher sein, auf Basis der Forschung

Ich bin Fan der „New York Times“-Serie „Living Smarter“, weil hier offenbar sinnvolle Lebens-Tipps verständlich und mit Quellenverweisen auf die zugrunde liegende Forschung – die zugegebenermaßen mit etwas Vorsicht zu genießen ist – dargeboten werden. Schon zum Ende des letzten Jahres hatte ich einen Beitrag daraus empfohlen, der Nachsicht mit sich selbst zum Thema hatte.

Dieses Jahr widmen wir uns dagegen gleich einem der größten Themen überhaupt: Wie glücklich sein? Der Beitrag liefert eine Menge Anregungen, aus denen man sich nach Belieben bedienen kann. Mich hat zum Beispiel die „Ein-Minuten-Regel“ angelacht, also im Zweifel Aufgaben erledigen, die weniger als eine Minute dauern.

Natürlich ist beim Thema Glück die Verantwortung nicht gänzlich auf das Individuum abzuwälzen, gesellschaftliche Zwänge spielen eine außerordentlich große Rolle. Man kann sich aber zumindest das eigene Leben etwas einfacher machen, während man auch die Welt etwas zu verbessern versucht. 

In diesem Sinne, ein glückliche(re)s 2021!

Als Vorsatz für 2021: Glücklicher sein, auf Basis der Forschung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.