Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Freitag, 10.06.2016

Zu Besuch im Nachtcafé – Virtual-Reality macht Kunstwerke räumlich erfahrbar

Mal als Wanderer im Nebelmeer verträumt auf das Elbsandsteingebirge blicken? Oder live bei der Anatomie des Dr. Tulp dabei sein? Das geht leider noch nicht. Sehr lange kann es jedoch nicht mehr dauern. Denn zumindest in Vincent van Goghs Das Nachtcafé kann man sich nun virtuell setzen. Das Entwicklerstudio Borrowed Light hat das Gemälde als Virtual-Reality-Erfahrung umgesetzt – im typischen Stil des niederländischen Malers. Und in der kostenlosen Software lassen sich sogar noch ein paar seiner anderen Kunstwerke entdecken…

Zu Besuch im Nachtcafé – Virtual-Reality macht Kunstwerke räumlich erfahrbar
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!