Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Gaby Feile
Kreative Unternehmerin & Kommplizin

Ich glaube, dass alles, was als "normal" gilt, die Welt kein bisschen besser macht. Miss mich daran!

Zum User-Profil
Gaby Feile
Community piq
Donnerstag, 12.03.2020

Wir Menschen sind alle "Im Grunde gut", sagt Rutger Bregman

In diesem Interview bei 3Sat (7 Minuten) spricht der Historiker Rutger Bregman über seine Erkenntnisse, die er beim Sichten und Auswerten von zahlreichen wissenschaftlichen Studien gewonnen hat. In seinem Buch "Im Grunde gut" fasst er all das zusammen, und kommt zum Schluss, dass wir Menschen genau das sind: im Grunde gut.

Angesichts der aktuellen Krisen auf der Welt (Krieg, Flucht, Corona-Pandemie etc.), kann man daran zweifeln, ob Menschen wirklich gut sind. Der Moderator konfrontiert den Autor mit Fragen dazu, die dieser klar beantwortet, zum Beispiel:

"Wer profitiert davon, wenn wir glauben, der Mensch sei schlecht?"

Die "Mächtigen" sagen uns, wir brauchen sie, somit hilft ihnen der Fakt, dass Menschen egoistisch und schlecht sind. Es ist eine revolutionäre Ansicht, zu sagen, dass Menschen im Grunde gut sind, oder zumindest anständig. In der Geschichte sind Menschen, die das sagten, häufig verfolgt worden von den Mächtigen.

"Wie reagieren die Menschen auf Ihr Buch?"

Einige Leute sagen: das hört sich sehr naiv an und nicht sehr realistisch (...). Wir definieren also nochmals neu, was "realistisch zu sein" bedeutet. Ein Realist zu sein, bedeutet ja nicht, Zyniker zu sein. In Wirklichkeit gehe ich davon aus, dass die Menschen, die hoffnungsvoller sind und an das Gute im Menschen glauben, viel realistischer sind und die Wissenschaft hinter sich haben. Wohingegen die Zyniker*innen die Naiven sind.

"Wie schaffen Sie es persönlich, an das Gute im Menschen zu glauben?"

(...) Im Zweifel sollte man immer vom Guten ausgehen. Die Menschen haben einen "Negativitäts-Bias", (...). Der Grund: Wir werden heute bombardiert von all diesen negativen Bildern auf der Welt."

Die gute Nachricht: In Notsituationen helfen Menschen einander.

Das Interview lohnt sich wirklich, gerade für diejenigen, die sich im Nachrichten-Dschungel nicht mehr zurechtfinden. Und auch für diejenigen, die diesen Dschungel noch dichter machen, indem sie den Fokus auf Negatives legen und darüber berichten.

Nachrichten sind nicht die beste Informationsquelle. Weil Menschen, die Gutes tun wollen, nicht den Weg in die Nachrichten finden.

Wir Menschen sind alle "Im Grunde gut", sagt Rutger Bregman
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Uwe Protsch
    Uwe Protsch · vor 20 Tagen

    Schon lange nicht mehr ein so gutes Plädoyer für den Anarchismus vernommen!

  2. Nicola Eberts
    Nicola Eberts · vor 20 Tagen

    Danke, Gaby!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.