Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Wasser predigen, Wein trinken

Hasnain KazimSamstag, 21.01.2023

Krasse Geschichte. Über Doppelmoral. Über Unrechtsbewusstsein derer, die sich auf der richtigen Seite wähnen, weil sie einst mit hehren Zielen ein wirtschaftliches Risiko eingegangen sind. Über Netzwerke und Vetternwirtschaft. Und auch noch über Einflussnahme auf Berichterstattung. Ich hoffe, die Betroffenen, die sich bislang nicht geäußert haben zu den Vorwürfen, äußern sich noch und stellen alles klar. Oder zahlen die Rechnung, die sie bislang die Steuerzahler haben bezahlen lassen.

Wasser predigen, Wein trinken
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 11 Tagen

    Einen weiteren piq dazu gibt es im Kanal "Medien und Gesellschaft" von Mohamed Amjahid: https://www.piqd.de/me...

  2. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 11 Tagen

    Danke für den piq. Was für eine unangenehme, von opportunistischen Motiven geprägte Geschichte. Ich sah aber eben, dass u.a. die taz am Freitag meldete, die Eigentümer hätten eingelenkt und wollen an eine Genossenschaft verkaufen. https://taz.de/Verkauf.... Immerhin. Und dann wahrscheinlich für einen Preis unter 5 Millionen Euro, laut Spiegel wären beim Verkauf an Investoren bis zu 12 Millionen möglich gewesen. Bei einem Kaufpreis von 1,2 Millionen Mark im Jahr 1993 immer noch ein Geschäft.
    Auch weitere Hintergründe gibt es frei zugänglich bei der taz: https://taz.de/Gentrif..., https://taz.de/Verkauf...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.