Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
piqer: Martin Böttcher
Dienstag, 20.11.2018

Was können wir von den Hundertjährigen lernen?

Ein schönes Gespräch, das Kerstin Schweighöfer mit dem Deutschlandfunk Kultur geführt hat: die Autorin hat ein Buch über die Alten geschrieben und dafür mit einer ganzen Reihe von Hundertjährigen gesprochen. Das sind vor allem Frauen, es gibt in Europa nicht viele Männer, die so alt werden. Die alten Menschen haben jedenfalls krasse Geschichten erlebt, Geschichten, die einem klar machen, in welch rosigen Zeiten wir - trotz allem - gerade leben bzw. bei denen man sich ein bisschen schämt, worüber man sich manchmal so aufregt. Mangelnde medizinische Versorgung, ein Geistlicher, der nicht weiß, wie er auf eine Vergewaltigung reagieren soll (und sich dann für die falscheste aller Reaktionen entscheidet), 103-Jährige, die Champagner trinken - das alles findet sich hier.

Man kann dieses Gespräch nachlesen, aber auf der verlinkten Site findet sich auch noch ein Audio (zumindest jetzt, da dieser Piq angelegt wird). Ich empfehle, auch wenn die schriftliche Fassung etwas ausführlicher zu sein scheint, das Audio: es geht einem ziemlich zu Herzen, die uralten Frauen im O-Ton zu hören, wenn sie über ihre ewig zurückliegenden Hochzeiten sprechen, über den gewaltsamen Tod des Vaters, über Geburt und das Leben. Etwas zu lernen gibt es übrigens auch: nämlich die wichtigsten Bestandteile, die einem helfen, in Freude alt zu werden.

Was können wir von den Hundertjährigen lernen?
9,3
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!