Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Fahrenbach
Journalist. In New York.
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Fahrenbach
Montag, 22.02.2016

Von wegen Churchill... Wer hat's gesagt? "Glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe"

In gefühlt zwei Dritteln von Statistik-Einführungsseminaren, in der Hälfte aller Talkrunden und bei gut einem Fünftel aller Stammtisch-Debatten kann man mit einem alten Schlitzohr-Kracher punkten: "Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe".

Zugeschrieben wird dieser Spruch üblicherweise Winston Churchill, aber so einfach ist das alles nicht. Tatsächlich gibt es wohl keine Primärquelle, die beweist, dass der ehemalige britische Premier den Satz je gesagt hat.

Für die Monatsschrift des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg hat Werner Barke sich auf die Suche nach dem wahren Urheber gemacht. Er schrieb Verlage von Zitat-Kompendien genauso an wie die britische Times und er belegt viele Beispiele für die Verwendung des Spruchs im Zweiten Weltkrieg – meistens aber auf Seite der Nationalsozialisten!

Barkes These: Vermutlich war es Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels, der den Spruch gestreut hat.

Ziel also für die nächste Party-Diskussion, bei der dieser olle Spruch fällt: Wutentbrannt "Wenn Du hier braunes Gedankengut durch die Gegend schleuderst, bin ICH raus!" schnauben und den Raum verlassen.

Von wegen Churchill... Wer hat's gesagt? "Glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe"
8,6
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor mehr als einem Jahr

    wunderbar subversiv, danke für's finden!