Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

"Unprofessionelles Gerede" - ein Aufruf, die Terror-Bekämpfung mal bitte den Experten zu überlassen

Richard Oehmann
Jahrelange Berufsausübung ohne jegliche Form von Berufsausbildung
Zum User-Profil
Richard OehmannFreitag, 30.12.2016

"Wir haben es mit einem Einbruch des hemmungslosen Dilettantismus in ein Feld zu tun, in dem Professionalität dringend vonnöten ist."

Kürzlich hat ein Bekannter eine Diskussion mit der Bemerkung angeregt, dass wohl einigen Leuten der Terroranschlag in Berlin weniger schlimm erscheint als dessen politische Instrumentalisierung durch AfD oder Seehofer. Der Kritik an der Instrumentalisierung eine falsche Gewichtung zu unterstellen, ist eigentlich ein AfD-Trick. Damit wird suggeriert, dass derjenige moralisch höher steht, der sich eindeutiger über die Tat empört. Tatsächlich kann man als Normalbürger nach so einem Terroranschlag nicht viel Schlaues meinen, und ob man dann irgendwo Wörter wie "Schrecklich!" oder "Unfassbar" postet, ist Geschmacksache.

Sofort lautstark und planlos Maßnahmen zu fordern oder gar die Schuld Angela Merkel zuzuschieben, ist indessen - Heribert Prantl  hat das gut zusammengefasst - erstmal ziemlich schäbig. Abgesehen von der reinen Schäbigkeit, gibt es aber, laut Herfried Münkler, durchaus einige praktische Gründe, solche hurtigen Statements zu vermeiden: Sie helfen nicht nur nichts, sie schaden auch gehörig.

"Unprofessionelles Gerede ist im Politikbetrieb durchaus dazu angetan, die Professionellen davon abzuhalten, das zu tun, was sie können und wozu sie da sind."

"Unprofessionelles Gerede" - ein Aufruf, die Terror-Bekämpfung mal bitte den Experten zu überlassen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor mehr als 4 Jahre

    Das eigentliche Problem ist nicht "unprofessionelles Gerede", sondern unprofessionelles Handeln der Sicherheitskräfte und der Innenminister. Im Vergleich zu Berlin haben selbst die Behörden in Brüssel besser auf den Terror reagiert...

    1. Richard Oehmann
      Richard Oehmann · vor mehr als 4 Jahre

      Man könnte hier zwar gut entgegnen, dass das eigentliche Problem schon eher der Terror ist, aber es geht hier ja, glaub ich, nicht um ein Rangliste, was denn gerade das eigentlichere Problem ist.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.