Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Sonntag, 25.08.2019

Über die Verharmlosung rechten Terrors

Der Journalist, Aktivist und Kolumnist des Guardian, Owen Jones, wurde am 17. August 2019 in London von mehreren Personen körperlich angegriffen (Owen Jones attacked outside London pub). Es war nicht das erste Mal. Vermutlich handelt es sich bei den Tätern um Personen aus dem rechten Spektrum.

Owen Jones hat den Angriff auf sich zum Anlass genommen, sich näher anzuschauen, wie Politik und Medien mit rechten Angriffen auf und Morden an Bürger*innen, die nicht in das Weltbild der Täter passen, umgehen. Der Artikel wurde am 22. August unter dem Titel Far-right violence is on the rise. Where is the outrage? im Guardian publiziert. "Der Freitag", der mit dem Guardian kooperiert, hat den Artikel jetzt in einer (leider nicht ganz fehlerfreien) deutschsprachigen Übersetzung veröffentlicht.

Owen hat sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren angeschaut, welche Resonanz rechtsextreme Terroranschläge im Vergleich zu islamistischen Terroranschlägen in der öffentlichen Debatte fanden und bis heute finden.

Owen belässt es nicht nur beim Aufzeigen der Unterschiede in der Wahrnehmung und Bedeutungszuweisung zwischen rechtem und islamistischem Terror, sondern er fragt auch nach der Beschaffenheit des Resonanzraumes, der solche Unterschiede produziert und stellt Erklärungen für diese Unterschiede zur Diskussion.

Owen ist ein engagierter Artikel gelungen, der zum besseren Verstehen aktueller gesellschaftlicher Prozesse beiträgt und – gerade auch Medien – aufruft, sich mit ihrer eigenen Rolle in diesen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Im Interesse einer Stärkung einer liberalen Demokratie, die den Anspruch hat, nicht nur politische Entscheidungen durch Mehrheiten zu legitimieren, sondern zugleich auch Minderheiten Rechtsschutz gegen übergriffige Mehrheiten zu garantieren.

Über die Verharmlosung rechten Terrors
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Emran Feroz
    Emran Feroz · Erstellt vor 23 Tagen ·

    Danke für den Hinweis. Der Angriff auf Jones war wirklich schlimm. Er hat zu Recht darauf hingewiesen, dass seine Person in vierlei Hinsicht die "Antithese" der Rechten darstellt. Er ist links und schwul. Doch gleichzeitig hat er betont, dass er als Weißer Mann und Person der Öffentlichkeit dennoch sehr privilegiert ist. Sein Fall hat nämlich deshalb die Schlagzeilen erreicht, während zahlreiche andere Opfer rechter Gewalt gar keine Stimme haben. Das fand ich wirklich gut.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

piqd hat das erste personalisierte und generelle Audiomagazin! Egal aus welcher Quelle - alle Audio-Empfehlungen, die es in dein piqd Magazin geschafft haben, hast du jetzt immer dabei.

Einfach deinen piqd Audio-Feed im Podcatcher deiner Wahl auf dem Smartphone abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Podcast wird in AntennaPod abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Downcast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Instacast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in iTunes abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Podgrasp abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Podcast wird in gpodder.net abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Pocket Casts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.