Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Antje Heidböhmer
Journalistin und Autorin.

Aus dem platten Westfalen übers Ruhrgebiet an die Elbe gespült. Seitdem begeisterte Hamburgensie. Theater-, Film- und Fernsehwissenschaftlerin. Schreibt für Print und TV (Neo Magazin Royale). Liebt Entertainment auf allen Kanälen.

Zum User-Profil
piqer: Antje Heidböhmer
Freitag, 27.05.2016

Tödlicher Schulweg

Während man hierzulande viele Eltern nur mühsam davon abhalten kann, mit dem Auto bis vor die Schultür zu fahren und die Kids höchstpersönlich im Klassenzimmer abzuliefern, sind Kinder anderswo auf dem Schulweg komplett sich selbst überlassen - und müssen sogar ihr Leben riskieren. So wie diese 15 Schulkinder zwischen sechs und fünfzehn Jahren, die in einem abgelegenen Dorf im Südwesten Chinas leben: um zum Unterricht zu gelangen, müssen sie 800 Meter an einer steilen Felsklippe hochklettern. Nur ein paar Bambusleitern geben Halt, manchmal klammern sie sich an den nackten Fels. Immer wieder stürzen hier Menschen in den Tod. Der chinesische Fotograf Chen Jie, der bereits mit dem Word Press Photo Award ausgezeichnet wurde, zeigt den täglichen Kampf der Schüler in beeindruckenden Bildern - mir stockte da der Atem.

Tödlicher Schulweg
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · vor mehr als einem Jahr

    Tolles Fundstück! Danke!