Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Kurt Tutschek
Lehrer

Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Lehrer/innen-Fortbildung
Fotograf & Bildbearbeiter
Blogger
Podcaster
Mensch

Web:
> zeitpunkte.eu
> derstandard.at/r2000050029694/Tutscheks-Zeitreiseblog

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Donnerstag, 07.04.2016

Todesstrafe in den USA - Fakten in anschaulichen Diagrammen

Einprägsamer Titel. How to kill: America's death penalty dilemma

Die Vereinigten Staaten haben ein Problem: der tödliche Cocktail, mit dem in vielen Bundesstaaten die Todesstrafe vollstreckt wird, geht zur Neige - und Nachschub aus Europa bleibt aus, da seit dem Jahr 2010 der Export der tödlichen Drogen in die USA untersagt ist. Was tun?

Die Bundesstaaten regieren auf unterschiedliche Weise. Virginia greift erneut auf den guten, alten elektrischen Stuhl zurück, andere Staaten probieren neue Kombinationen todbringender Medikamente aus. Auch das zu kriegerischen Zeiten weltweit bewährte Exekutionskommando feiert in Utah und Oklahoma ein Revival. 

Übrigens: im Land der unbegrenzten Möglichkeiten darf auch noch gehängt werden. Delaware, New Hampshire und Washington können bei Bedarf auf einen durchdacht konstruierten Galgen zurückgreifen.

Einziger Trost: die Zustimmung zur Anwendung der Todesstrafe ist bei der amerikanischen Bevölkerung im Sinken begriffen. Doch noch immer befürworten etwa 60 % aller Amerikanerinnen und Amerikaner die Hinrichtung als Höchststrafe.

Todesstrafe in den USA - Fakten in anschaulichen Diagrammen
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.