Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

"Stadt, Land, Angst" — wie es ist, als Nicht-Weiße ins Grüne zu fahren

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
Tino HanekampSamstag, 25.07.2020

Weiß man als Bleichgesicht auch eher nicht, wie es ist, als Nicht-Bleichgesicht die Stadt zu verlassen und Erholung im Ländlichen zu suchen — nicht so gut. Die Angst reist immer mit. Die freie Journalistin Kemi Fatoba schreibt darüber:

Seit dem Ausbruch des Coronavirus sprechen viele davon, dieses Jahr in Deutschland Urlaub zu machen. Was erst einmal erholsam und idyllisch klingt, ist für viele People of Color das Gegenteil: ein potenzieller Stressfaktor, den man sich ersparen kann. … wenn am Urlaubsort Diskriminierung befürchtet wird, bleibt der Erholungsfaktor aus.

Lesenswert, weil schärft den Blick und hilft, die eigene, privilegierte Perspektive zu verlassen.

… ich bin immer erleichtert, wieder in Berlin zu sein, sobald es Abend wird. Die Frage nach einem Urlaub in Deutschland hat sich daher für mich und viele meiner Freunde vor Corona nie gestellt. Nachdem in den letzten Wochen die Temperaturen gestiegen waren, sah ich öfter, dass Schwarze Menschen aus Berlin in den sozialen Medien nach Empfehlungen für Ausflüge nach Brandenburg suchten. Sie fragten nach sicheren Orten: "Hat jemand Empfehlungen für einen Tagesausflug ins Umland von Berlin? Die Orte sollten sicher für People of Color sein."

"Stadt, Land, Angst" — wie es ist, als Nicht-Weiße ins Grüne zu fahren

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 13
  1. ursula drees
    ursula drees · vor 11 Monaten · bearbeitet vor 11 Monaten

    den kommentar finde ich gut. ein anstoss zu diskussion. ich hab den artikel gelesen und viel gedacht. z.b. dass ich noch nie dunkel häutige gesichter im umland berlins gesehen habe. dass ich oft afd plakate auf wanderungen sehe und erschrecke. sogar plaketten wie: hier lebt ein reichsbürger. nocht tieferes erschrecken. der artikel ist relevant, denn über diesen aspekt habe ich nicht nachgedacht. ist mir nicht in den sinn gekommen.

  2. Fra Muz
    Fra Muz · vor 11 Monaten

    ich fand den den Piqd interessant genug um ihn - per Mail - weiter zu verteilen.

  3. Chris Lombardt
    Chris Lombardt · vor 11 Monaten

    Guter Artikel! Traurig aber oft wahr.

  4. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 11 Monaten

    eine Schande dass Mitbürger, das überhaupt irgendwer in unserem Land sich nicht sicher fühlen kann!

  5. Tino Hanekamp
    Tino Hanekamp · vor 11 Monaten

    Interessant, wer findet das denn unrelevant und warum??

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.