Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Clara Westhoff
Journalistin

Journalistin im Training. Momentan als Trainee in der Online Redaktion der Architectural Digest. Feminismus und Kunst.

Zum piqer-Profil
piqer: Clara Westhoff
Mittwoch, 22.07.2020

No, I will not lend you my book

Es ist wie mit Koriander, beschreibt die Autorin Eliza Dumais. Die Menschheit wird in zwei gegensätzliche Lager unterteilt. Nur geht es hier nicht um Kräuter, sondern Bücher. Um das Verleihen dieser um genau zu sein. Sie haben einen Roman gelesen, sind begeistert von der Dramaturgie, dem Ton, der Kulisse. Drücken Sie das Buch einem Freund in die Hand oder sprechen Sie lieber eine Kaufempfehlung aus?

Neither is more morally correct, I believe—though I do think the lenders among us are living their lives in a delusional, reckless state of abandon.

Dumais beschreibt in diesem sehr persönlichen Essay, wieso sie ihren Freunden ausführlich von ihren neuesten Leseentdeckungen vorschwärmt, aber diese keinesfalls ausleihen würde. Man bekäme die Bücher einfach nicht zurück und wenn, dann mit Wasserflecken und Knicken. Besonders aber ist da dieses Gefühl der Leere – wir verbinden unsere Bücher mit sehr spezifischen Lebensabschnitten, in denen wir sie gelesen habe. Ein Buch noch mal lesen zu wollen, eine bestimmte Stelle nachzuschlagen… Es schmerzt sehr, wenn es dann bei einem Freund liegt, der gerade weggezogen ist und die Lektüre gleich mit.

As someone with a fixation on re-reading (and re-re-reading), I’d like to think that each of my books holds onto some residue from the spaces in which it was consumed – finger grease that congeals along spines and dust covers like a topographical map.

Und auf der anderen Seite: Wie schrecklich ist das Gefühl, ein geliehenes Buch, ein richtig gutes, zurückgeben zu müssen?

Ach so, für diejenigen die Man Repeller noch gar nicht kennen: Der amerikanische Blog wurde 2010 als Hobby von Leandra Medine gegründet. Heute hat das Online Magazin eine eigene Fashion Line und jeden Tag eine Menge neuen, erfrischenden Mode- und Lifestyle-Content mit feministischem Touch. 

No, I will not lend you my book
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 14 Tagen

    Ich verleihe auch nicht. Nicht mehr. :-) aber unabhängig von kaufEmpfehlungen verschenke ich gern Duplikate. gebraucht-auktions-Anbietern sei dank.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.