Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Jovana Reisinger
Autorin, Filmemacherin
Zum User-Profil
Jovana Reisinger
Community piq
Donnerstag, 28.04.2016

"Mü-Hbf-Neu“

Erst vor kurzem, und das schockierte mich selbst (also dass ich das nicht wusste), habe ich verstanden, dass es ein Bauverbot gibt. Nichts darf höher sein als unsere Hauptattraktion -> die Frauenkirche. Die 2 feschen Zwieberl halt.

Vor kurzem stieß ich auf diesen angehängten Artikel. Ich geh gern ins Haus der Kunst. Auch weil ich mich an diesem Haus gar nicht satt schauen kann. Den Brutalismus dieser Architektur finde ich interessant. Manchmal finde ich ihn schön. Früher mochte ich es, solche Häuserl irgendwo zu finden, im Urlaub zum Beispiel. Höher als die Frauenkirche also + 285 Meter Durchmesser, hätte mal der Münchner Hauptbahnhof sein sollen - der, den die Nazis geplant haben. 

Technische Zeichner der größten deutschen Stahl- und Stahlbetonfirmen fertigten damals verschiedene Entwürfe unter dem Aktenzeichen „Mü-Hbf-Neu“ an und stellten die größten Gebäude der damaligen Welt zum Vergleich daneben. Der Pariser Triumphbogen und der Petersdom in Rom erschienen da wie Zwerge. (eine Bildunterschrift des angehängten Artikels)

Das Stadtarchiv hat 2000 Dokumente der "Sonderbehörde für die Hauptstadt der Bewegung" veröffentlicht. Ich glaube sowieso, diese Einrichtung ist unterschätzt. Hinschauen!

"Mü-Hbf-Neu“
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.