Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Montag, 21.10.2019

Morgenstern statt Florett: Recherchen über die Müllmafia

Es gibt nicht viele Kollegen, vor denen ich so großen Respekt habe, wie vor dem freien Investigativjournalisten Michael Billig. Denn wer frei und investigativ unterwegs ist, der muss schon verdammt genau wissen, was er da treibt. Dass wir miteinander befreundet sind, soll hier nicht unterschlagen werden. Seit Jahren beschäftigt er sich mit einem der schmuddeligsten und undankbarsten Themen: mit unserem Müll. Wer jetzt denkt, dass Deutschland doch ein Weltmeister im Recycling ist, dass bei uns im Land alles schön verarbeitet und wieder aufbereitet wird, der sollte einen Blick auf die von ihm betriebene Seite muellparadies.de werfen: Dort sind zahlreiche riesige, wilde Müllhalden verzeichnet, die von zwielichtigen Unternehmern angelegt worden sind. Viele dieser Leute sind mit dem Verklappen unseres Mülls reich geworden, melden sich aber – sobald Probleme auftauchen – kurzerhand insolvent. Über einen dieser berüchtigten "Müllbarone" notierte einmal sinngemäß dessen Anwalt: Er kämpfe lieber mit einem Morgenstern als mit einem Florett – nachzulesen ist dieses Zitat in Michael Billigs jüngst erschienenem Buch "Schwarz Rot Müll". Es handelt von den Machenschaften der deutschen Müllmafia, von ihren Tricks und Kumpaneien. Zu hoffen ist jedenfalls, dass es eine größere politische Debatte lostritt. Im Interview erzählt Michael Billig, wie das System funktioniert und was man tun müsste.

Morgenstern statt Florett: Recherchen über die Müllmafia
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.