Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Barbara Kreuzer

Neugierig, linkshändig. Ging für den Journalistik-Master nach Leipzig und kam bis heute nicht zurück. Volontierte beim MDR und ist da ganz einfach hängen geblieben. Arbeitet für Hörfunk und Fernsehen. Aufgewachsen bei Köln. Ländlich allerdings. Mit Kälbern und so.

Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Kreuzer
Mittwoch, 25.10.2017

Mitgefühl durch Makroaufnahmen

Empathie oder Ekel, das habe ich bei Dokumentationen wohl bisher empfunden, wenn Tiere im Mittelpunkt standen. Je nachdem, ob Säugetiere die Hauptdarsteller waren oder Wirbellose, Insekten zum Beispiel. Okay, mir fallen sofort Ausnahmen für Tierdokus und die eigenen eben beschriebenen Gefühle  ein, aber eines ist sicher: Mein Mitgefühl für Bienen hielt sich bisher in Grenzen.

Insektensterben und Bienenschwund - das Thema beschäftigt Medien und Mitpiqer vor allem wohl deshalb, weil es Menschen betrifft. Die Ursachen hängen mit unserer Landwirtschaft, dem Einsatz von Pestiziden zusammen (weiß die Forschung, Dirk Liesemer hat’s weitergesagt; hier). Und auch die Folgen - in ihrem Ausmaß noch umstritten - werden wir wohl bemerken. Denn Bienen bestäuben über ein Drittel der menschlichen Nahrungsmittel. Vom Honig mal ganz abgesehen.

Was inzwischen wissenschaftlich belegt wird, hat Markus Imhoof schon vor einigen Jahren filmisch festgehalten. Eigentlich Spielfilmregisseur, gewann er mit „More than Honey“ mehrere nationalen Filmpreise in der Kategorie Dokumentarfilm (2o13).

Mit Makroaufnahmen gelingt ihm, was mir neu war: Mitgefühl zu wecken für Bienen. Doch der Film schaut nicht bloß in den Bienenstock: Er hinterfragt den Menschen und seine Absichten, sein Eingreifen. Das Insekt hat wohl begonnen sich zu wehren, und man kann es nach dieser Doku nur allzu gut verstehen. Empathie für das Tier: So habe ich Bienen noch nie gesehen.

(Video verfügbar bis: 03.01.18)

Mitgefühl durch Makroaufnahmen
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.