Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Donnerstag, 19.11.2015

Minimalistisches Meditieren mit Mini Metro

So. Als erstes mal kurz hier den Soundtrack für die folgenden Zeilen anwerfen. Der Fotograf Wolfgang Tillmans hat vor ein paar Jahren ein Musikvideo für die Pet Shop Boys gedreht. Es handelt im wesentlichen von einer Maus die in der Londoner U-Bahn wohnt und dort unter anderem eine Schokoriegelverpackung entdeckt und einen Freund trifft. 

Die U-Bahn, eines der schönsten Verkehrsmittel der Welt. Sie bringt einen nach Hause, sie ruckelt und dampft, es gibt Durchsagen und immer irgendwas zu sehen. Schöne Mädchen und stattliche Männer oder Noel Gallagher der zu einem U2-Konzert fährt

Das Beste an U-Bahnen ist natürlich der U-Bahn Plan. Minimalistisches Design, das jede noch so hässliche Stadt auf das Wesentliche herunter bricht, Klarheit und Ordnung schafft.Das kleine schöne Spiel Mini Metro lässt Spielerinnen und Spieler mit einem zunehmend komplexer werdenden System interagieren. Das ist beruhigend und erfüllend. Kleine U-Bahnen rasen von A nach B und über C auch nach D und E. Viele Menschen kommen so an ein Ziel. Home and Dry. 
Minimalistisches Meditieren mit Mini Metro
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!