Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Montag, 18.04.2016

Limonade in Lemonsville – Spielen, als ob es 1981 wäre

Direkt als erstes hatte ich beim Lesen des Artikels den Ohrwurm "No Woman No Cry" von Bob Marley. Ein Lied, dessen Text ich inhaltlich noch nie verstanden habe, aber da gibt es diese Zeile "In this great future, you can't forget your past" und die wiederum passt ganz hervorragend auf die Thematik Computerspiele. 

Denn mit jedem weiteren Tag bewegen wir uns weg von frühen Fingerübungen der Game Design Kunst wie The Oregon Trail (1979), Choplifter (1982), Carmen Sandiego (1985) oder Think Quick! (1987), die man – wenn man möchte – natürlich alle online spielen kann. 

Daran erinnert Adrienne LaFrance ganz nostalgisch nebenan beim Atlantic. Und auch wenn die Argumente und Geschichten von den wichtigen Auswirkungen früher Computerspiele auf die Internet Kultur und die übergreifende ganz allgemeine Kultur immer schon mal wieder erzählt und aufgelistet wurden, so kann es doch nicht schaden, noch mal an Spiele wie Lemonade Stand (1979) erinnert zu werden. 

Nur um gleich den Emulator im Browser anzuschmeißen, um das kleine Kapital am eigenen Limonadenstand in Lemonsville in fünf Minuten zu vernichten.

Limonade in Lemonsville – Spielen, als ob es 1981 wäre
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!