Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung
Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Mittwoch, 23.03.2016

Kontrolle, nicht Ideologie motiviert ISIS

Selbstmordattentate sind kein neues Phänomen. Tatsächlich sind viele Selbstmordattentäter auch keine Islamisten gewesen. Selbst viele ISIS-Anhänger und deren Attentäter sind häufig kaum gläubig, gehen nicht in die Moschee, halten sich nur an wenige Gebote. Tatsächlich, so Robert Pape, der an der Universität Chicago Selbstmordattentate untersucht, sind Organisationen wie ISIS sehr viel berechnender. Langfristig geht es ISIS und Al-Qaida darum, Staaten zum Rückzug aus dem Nahen Osten zu bewegen. Da sie auf den Schlachtfeldern vor Ort in Syrien zu schwach sind, verlegen sie die Kämpfe nach Europa. Doch kurzfristig haben die Anschläge ein weiteres Ziel: Die muslimische und nicht-muslimische Bevölkerung Europas zu spalten. Sie gewinnen in dem Moment, in dem wir diese Spaltung zulassen.

Kontrolle, nicht Ideologie motiviert ISIS
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor mehr als einem Jahr

    Gerade ältere Texte sind in diesen medial-überdrehten Zeiten im Zweifel die richtige Wahl. Danke!
    Eine Frage jedoch zum Öl-Aspekt: Der Text setzt voraus, dass Öl der treibende Faktor für das militärische Engagement der Vereinigten Staate in der Region ist. Ist das belegbar? Durch die stark gestiegene Produktion im eigenen Land und den stark fallenden Ölpreisen weltweit, scheint sich in der Prioritätensetzung der Vereinigten Staaten einiges zu ändern. Mich würde interessieren, wie sich die Verschiebungen auf dem Ölmarkt auf die Strategie von ISIS auswirkt. Bin da kein Experte und du wahrscheinlich auch nicht. War nur ein Gedanke, der mir bei der Lektüre des Texts kam.

    1. J. Olaf Kleist
      J. Olaf Kleist · vor mehr als einem Jahr

      Ich denke, das mit dem Öl ist ja eher ein Nebenaspekt des Artikels - und sicherlich ein eher komplexes Argument das ich selber auch für problematisch halte. Ich kann dazu nichts sagen - poste in 'Fundstücke' ja auch nicht unbedingt als Experte zu dem Thema. Mein Punkt war eher der, die Ideologie von ISIS nicht allzu sehr in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung zu stellen.