Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Matthias Kreienbrink
piqer: Matthias Kreienbrink
Sonntag, 10.04.2016

Kino oder Theater? Wie erfasst man Videospiele am besten?

In many ways, videogames ache to replicate this sense of believability. They use the language of cinema both to direct non-playable scenes and to frame playable ones. They aim to mimic the same sense of “realism”.

Immer wieder werden Videospiele dafür gelobt, cineastisch zu sein - zumindest bis zu einem bestimmten Grad, siehe "The Order 1886".

Mit Zwischensequenzen, Storylines und detailgetreuen Nachbildungen von Städten oder Landschaften versucht man sich immer mehr dem Medium Film anzunähern. Anstatt dem Künstlichen - von Kunst kommend - zu frönen, wird den Spielenden suggeriert, dass es sich nicht um eine Repräsentation handelt, sondern um den eigentlichen Gegenstand.

Theatre trusts the audience to fill in the blanks.

Warum Videospiele also nicht mal aus der Linse des Theaters und der Theaterkritik betrachten? Schon seit einiger Zeit überlege ich, unter Anderem ausgehend von diesem Buch, wo die Gemeinsamkeiten liegen, wie ähneln sich Videospiele und das Theater?

Theatre requires both audience and performer.

So ist es auch bei Videospielen. Der Aspekt der Performanz kann gar nicht genug unterstrichen werden. Ein Videospiel ist nicht, sondern es wird. Durch die Handlungen der Spielenden.

Im Artikel stellt Omar Elasaar einige Spiele vor, die bereits mit Mitteln des Theaters arbeiten - beispielsweise Final Fantasy oder Paper Mario.

Instead of climbing the infinite incline of real-life fidelity, embracing the aesthetics of theatre can create spaces with exaggerated performances and expressive flourishes. [...] Theatre presents an opportunity to work more suggestively, deal in metaphor and symbolism. [...] If all our world’s a stage, then why not the worlds we create?
Kino oder Theater? Wie erfasst man Videospiele am besten?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.