Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Freitag
Dienstag, 12.09.2017

Ich habe jetzt keine Lust mehr: Wie die AfD den geplanten Abgang zum politischen Inhalt macht

Nachdem Alice Weidel erst kürzlich eine Gesprächsrunde des ZDF zur Bundestagswahl verlassen und dabei den Anschein erweckt hatte, der Abgang sei womöglich weniger wutentbrannt als geplant gewesen, brach die Spitzenkandidatin der AfD nun abermals ein Interview ab. Die Oberhessische Presse dokumentierte daraufhin Wort für Wort den aufgezeichneten Interview-Verlauf und zitierte zudem aus einer Parteiveranstaltung, auf der Alice Weidel im Anschluss ihre ganz eigene Version des Vorgangs zum Besten gab.

Sollte das Transkript der Marburger Zeitung korrekt abgedruckt worden sein, hat die Politikerin unterm Jubel und Applaus ihrer Anhänger dabei exakt jene Art von Tatsachenverdrehung begangen, die Weidel den angeblichen "Systemmedien" vorwirft. So wird der bestens dokumentierte Vorgang zu einem weiteren Beleg des Umgangs populistischer Parteien mit dem politischen Gegner, wirft aber auch ein Schlaglicht auf die mediale Wirklichkeit, in der Fakten gegen Fake News zumindest in der eigenen Filterblase längst den Kürzeren ziehen.

Ich habe jetzt keine Lust mehr: Wie die AfD den geplanten Abgang zum politischen Inhalt macht
9,3
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!