Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Matthias Kreienbrink
Studierter Geschichts- und Literaturwissenschaftler, der als freier Journalist über Games als kulturelles Medium schreibt. Ebenso Redakteur bei spieletipps.
Zum piqer-Profil
piqer: Matthias Kreienbrink
Montag, 11.04.2016

Houseproud Hausfrau - in Skyrim

Denkt man an einen Familienleben-Simulator, dann fallen einem wohl zuerst "Die Sims" ein. In dem Simulator hat man nicht nur ein Haus gebaut, sondern direkt auch Menschen einziehen lassen. Diese haben sich dann vermehrt, haben gearbeitet, adoptiert, Freundschaften geschlossen, sich gestritten. Oder sie sind, aus Versehen natürlich, im Swimmingpool ertrunken, weil irgendwie plötzlich die Leiter verschwunden war.

Nun stellt dieser Artikel "The Elder Scrolls: Skyrim" ebenso als eine Alltagssimulation einer gestressten Kleinstadtfamilie dar.

Bisher dachte ich, dass Skyrim vor allem dafür da ist, jeden Berg mit einem Pferd und vielen Glitches zu besteigen. Doch nein, in dem Spiel kann man anscheinend sein Herz für Haustiere und Familie entdecken.

Und wieso auch nicht? Kann es doch gerade eine Stärke von Videospielen sein, sich mit fremden Häuten zu kleiden - nicht nur metaphorisch gesprochen - und neue Perspektiven zu entdecken. Eine amüsante Twitter-Geschichte:

Houseproud Hausfrau - in Skyrim
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!