Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Samstag, 23.09.2017

Hallo, Sie werben bei Rassisten — wie eine anonyme Gruppe Breitbart bekämpft

Niemand weiß, wer hinter der mysteriösen Aktivistengruppe namens Sleeping Giants steckt, die nur ein Ziel hat: dem rechtskonservativen und hetzerischen Online-Magazin Breitbart.com die Anzeigenkunden abspenstig zu machen. "We’re trying to defund bigotry." Offenbar mit großem Erfolg. Seit November haben nach Angaben der Gruppe 2.900 Unternehmen ihre Anzeigen für Breitbart geblockt. Das Prinzip der Sleeping Giants ist simpel: Sie machen Unternehmen mit Tweets darauf aufmerksam, dass ihre Anzeigen in Steve Bannons Netzpostille erscheinen, was die Unternehmen oft nicht wissen, weil Internetanzeigen in der Regel über Anzeigen-Broker wie Google und Facebook auf Basis von Algorithmen gestreut werden. Vor ein paar Tagen informierten die Sleeping Giants die Hotelkette Country Inns, dass ihre Anzeigen auf der "racist Breitbart site" erscheinen. Kurz darauf tweetete das Unternehmen zurück: "Thank you for your concern. . . . We have added Breitbart to our blacklist of ads."

Hallo, Sie werben bei Rassisten — wie eine anonyme Gruppe Breitbart bekämpft

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.