Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Wild
Montag, 13.06.2016

Geschichten, die der Fußball schreibt: FIFA 17 bekommt einen Story-Modus

Für Computerspiele gilt das gleiche wie auf dem realen Platz: Fußball ist Teamsport und nichts für Einzelkämpfer. Jedenfalls galt das bislang für die zwei großen Fußballsimulationen, FIFA und Pro Evolution Soccer (PES), die vor allem als Multiplayer-Spiele beliebt sind (auch wenn die PES-Reihe zumindest einen Karriere-Modus für Einzelspieler bietet). So nachvollziehbar die Multiplayer-Fixierung einerseits ist, so schade ist es andererseits, dass keines der Spiele bisher in der Lage war, die vielen spannenden, schönen und weniger schönen Geschichten aufzugreifen, die der Fußball als Massensport geschrieben hat und immer noch schreibt. Narrativ sind FIFA und PES Totalausfälle.

Mit FIFA 17 soll sich das ändern: Electronic Arts hat einen Storymodus namens „The Journey“ angekündigt, in dem sich die Karriere eines Spielers spielen lässt. Der 19-jährige Protagonist Alex Hunt soll es ohne große finanzielle Unterstützung, aber mit viel Talent ganz nach oben schaffen. Dafür hat ihm EA viel Hintergrund spendiert: Hunt entstammt einer Fußballfamilie, sein Großvater war in den 60er Jahren Profi, dem Vater blieb die Profilaufbahn wegen einer Verletzung verwehrt. Alex Hunt soll es nun richten mit der ganz großen Karriere, seinen Kumpel Walker hat er dabei an der Seite – jedenfalls am Anfang.

Wie überzeugend die Story am Ende aussehen wird, ist abzuwarten – Fußballgeschichten überschreiten schnell mal die Grenze zur Peinlichkeit. Trotzdem hat die Idee, das Spiel um einen narrativen Modus zu erweitern, großen Reiz. Nach dem überfälligen Schritt mit FIFA 16 endlich auch Frauenfußball aufzunehmen, setzt EA zudem mit dem schwarzen Protagonisten Alex Hunt erneut ein Zeichen für mehr Diversität in Computerspielen.

Polygons Feature verliert sich in der zweiten Hälfte ein bisschen in den vielen Kleinigkeiten, die FIFA 17 von seinem Vorgänger unterscheiden. Doch die Berichterstattung über die große Neuerung, die Geschichte von Alex Hunt, ist interessant zu lesen und klug eingeordnet.

Geschichten, die der Fußball schreibt: FIFA 17 bekommt einen Story-Modus
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!