Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin für Podcast-Entwicklung + Innovationsmanagement
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrike Klode
Dienstag, 27.02.2018

Finanz-Thriller „Bad Banks“: Mensch, fängt das deutsche Serienjahr gut an!

Eigentlich wollte ich nur kurz reingucken, um mir ein Bild zu machen, und dann am Wochenende in Ruhe auf dem Fernseher weiterschauen. Aber es ging nicht: Nach der ersten Folge „Bad Banks“ musste ich weitergucken. Weil die Serie mich in ihren Bann gezogen hat. Erst nach Folge 6 habe ich aufgehört - denn dann war die deutsche Finanz-Thriller-Serie leider zu Ende. „Bad Banks“ ist die Serie, auf die ich seit Jahren warte. Ich hatte schon länger die Hoffnung, dass der weltweite Serienboom dazu führt, dass sich jemand die Banken-Krise oder den Hochfinanz-Sektor vorknöpft.

Ja, es gibt „Billions“ - doch diese US-Serie konzentriert sich für meinen Geschmack zu sehr auf Protagonist und Antagonist und zu wenig auf die verführerischen und zugleich ins Verderben führenden Mechanismen. „Bad Banks“ dagegen gibt mir genau den Einblick, den ich erhofft hatte: eine spannende Geschichte über schwindelerregende Summen, die im Wahnsinnstempo bewegt werden, über Menschen mit Allmachtsfantasien und Größenwahn, über Menschen, die das System ausspielen. Und im Mittelpunkt: zwei Frauenfiguren, komplex, überraschend und über Klischees erhaben. Gespielt von Paula Beer und Desirée Nosbusch.

Leider ist hier nicht der Platz, um die Serie ausführlich zu würdigen, weshalb ich einige Texte gesammelt habe, die das übernehmen:

„Bad Banks“ ist komplett in der ZDF-Mediathek und in der Arte-Mediathek verfügbar. Auf Arte ist die Serie am 1. und 2. März (je 3 Folgen) zu sehen, im ZDF läuft „Bad Banks“ in Doppelfolgen am 3., 4. und 5. März.

Finanz-Thriller „Bad Banks“: Mensch, fängt das deutsche Serienjahr gut an!
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.