Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
piqer: Hristio Boytchev
Mittwoch, 19.12.2018

Eure Fakten können uns mal – Welchen Zweck die Lügen von Populisten erfüllen

Warum ist populistischen Lügen so schwer beizukommen? Manfred Dworschak hat für den "Spiegel" dazu ein paar interessante Gedanken aufgeschrieben. Der Kern dabei: Anders als herkömmliche Lügen, die Schwäche demonstrieren, weil sie zeigen, dass der Lügner auf Tricksereien angewiesen ist, ist es hier umgekehrt:

Die dreisten Lügen neuen Typs aber sind offene Angriffe auf die Wirklichkeit. Jeder weiß, dass sie gelogen sind, das ist gerade ihre Botschaft. [...] Statt Schwäche demonstrieren diese Lügen Stärke. [...] Die Gegenseite darf das ruhig als Drohung verstehen: Eure Fakten können uns mal.

Diese Strategie sei zudem attraktiv, weil der Lügner durch die Lüge, die von allen als solche auch wahrgenommen wird, Loyalität signalisiert. Zudem verschaffe die kollektive Lüge Freiheit.

Die Schaffung einer Gruppenloyalität ist aber nur das erste Ziel der gemeinsamen Lüge. Das eigentliche Ziel sei die Demontage der Demokratie.

So ist das, wenn die Lüge zur sozialen Macht geworden ist. Dann kann sie die Realität zur Fiktion erklären [...]. Dann bestimmt der Stärkere, was ein Wahlerfolg ist und was nicht.

Wie ist dem beizukommen? Das verbreitete Factchecking sei da unwirksam, im Gegenteil.

Wer sich in eine fiktive Gegenwelt verabschiedet hat, den werden auf dem Weg zur Realisierung der Fiktion weder Argumente noch Faktenchecks groß beunruhigen. Der rechtschaffene Aufklärungseifer der Gegenseite stärkt seine Überzeugung, dass er die richtigen Leute auf die richtige Weise ärgert.

Stattdessen appelliert Dworschak für politischen Aktivismus.

Was die Kader der Lüge treffen kann, ist das Erleben von Schwäche und Isolation. Eine gut besuchte Demonstration [...] macht auf Fanatiker gewiss mehr Eindruck als wohlgesetzte Gegenrede. Es kann auch nicht schaden, bei Bedarf die Gesetze gegen Volksverhetzung und ähnliche Delikte anzuwenden.

Der Originaltext ist hinter einer Bezahlschranke, hier kann man ihn auf Blendle lesen.

Eure Fakten können uns mal – Welchen Zweck die Lügen von Populisten erfüllen
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!