Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Eine neue Serie über die Welt der Computerspiele – auf deutsch und französisch

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum User-Profil
Sonja WildMittwoch, 01.03.2017

Der deutsch-französische Kultursender arte, der sich ja schon früher auf unterschiedliche Weise mit Computerspielen befasst hat, wie sich zum Beispiel hier und hier nachlesen lässt, zeigt seit heute eine neue spannende Serie über die Kunst der Computerspiele.

Interessant ist an Art of Gaming unter anderem die Tatsache, dass die Serie abwechselnd in Frankreich und Deutschland produziert und jeweils von einer bekannten Spielerin präsentiert wird: Die deutschen Folgen werden von der ehemaligen professionellen Counterstrike-Spielerin Melek Balgün moderiert, die französischen von der Streamerin Trinity. Ihnen stehen interessante und kompetente ExpertInnen zur Seite, mit denen sie die jeweiligen Themen diskutieren – so kommt etwa in der Folge über Spiele und Realismus der piqd-Kollege und Kulturwissenschaftler Christian Huberts zu Wort, beim Thema Horrorspiele steht Benjamin Rostalski von der Stiftung Digitale Spielekultur Rede und Antwort. Vier Folgen sind derzeit auf arte.tv abrufbar.

Eine neue Serie über die Welt der Computerspiele – auf deutsch und französisch

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.