Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Sonntag, 29.05.2016

Ein Storyboard für VR-Games

Am Anfang ist da immer das leere Blatt Papier. Oder ein blinkender Cursor auf dem Display. Um eine wie auch immer geartete Game-Idee dann voranzutreiben, braucht man Skizzen, Zeichnungen mit Pfeilen, Notizen, Linien und Gekrakel. Ein Storyboard muss her. 

Das war schon immer so. Wer mag, hier gibt es Storyboards von 15 Filmklassikern, inklusive Vom Winde verweht und Psycho. Und hier noch eine Schritt für Schritt Anleitung wie man ein gutes Storyboard hinbekommt.

Virtual Reality Anwendungen stellen das traditionelle zweidimensionale Storyboard vor eine Herausforderung. Oder nicht? Ist alles eigentlich gar nicht so kompliziert, schreibt Vincent McCurley vom National Film Board in Kanada. Er hat eine ausdruckbare Vorlage für VR-Storyboards entwickelt. 

Ein Storyboard für VR-Games
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!