Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sonja Wild
Redakteurin, Spielebloggerin

Hat englische und deutsche Literaturwissenschaft sowie Politik in Erlangen studiert. Schreibt auf lostlevels.de über Indie-Spiele und arbeitet in der Redaktion des Bookazines WASD mit. Lebt, spielt und arbeitet in Berlin.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Wild
Samstag, 26.03.2016

Ein Reh macht San Andreas unsicher

Wem über die Feiertage eher nach etwas entspannter Unterhaltung als nach Action ist, der sollte einen Blick auf die San Andreas Deer Cam riskieren. Fast rund um die Uhr folgt diese virtuelle Webcam auf Twitch einem Reh durch San Andreas, die Spielwelt von Grand Theft Auto V.

Das ist viel unterhaltsamer als es sich anhört: Das nimmermüde Tier beschränkt sich nicht aufs sture Laufen, sondern interagiert auch mit der bisweilen feindlichen Umgebung von GTA V – und stiftet damit Chaos in einer Welt, in der für gewöhnlich nicht Tiere, sondern kleine und große Gangster den Ton angeben.

Die Reh-Cam ist damit auch ein gelungenes, interessantes Experiment in Sachen künstlicher Intelligenz, denn das Reh übernimmt die Rolle des Spielers und „spielt“ GTA V nach seinen eigenen Regeln. Programmiert hat diese künstliche Intelligenz im Reh-Kleid der Künstler Brent Watanabe, der den eigenständigen Charakter seiner Kreatur betont:

"The deer has been programmed to control itself and make its own decisions, with no one actually playing the video game. The deer is ‘playing itself’, with all activity unscripted… and unexpected. In the past 48 hours, the deer has wandered along a moonlit beach, caused a traffic jam on a major freeway, been caught in a gangland gun battle, and been chased by the police."

So ein Reh-Leben in San Andreas kann ganz schön aufreibend sein. Kein Wunder, dass auch eine künstliche Intelligenz da manchmal eine Pause braucht: Als ich das letzte Mal einschaltete, genoss das Reh gerade den Ausblick von einem der Berge über die Weiten von Los Santos. Kluges Tier!

Ein Reh macht San Andreas unsicher
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!