Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Franz Kotteder
Zum User-Profil
Franz Kotteder
Community piq
Sonntag, 13.03.2016

Dreckig, aber trotzdem sauber!

Am Heizkraftwerk Nord platzte vor einiger Zeit ein mögliches Rathausbündnis aus SPD, Grünen und ÖDP. Weil die ÖDP damals die sofortige Stilllegung des dortigen Kohleblocks gefordert hatte. Jetzt gibt es eine Untersuchung, die die Schadstoffbelastungen durch dieses Heizkraftwerk auflistet. Unter anderem handelt es sich da um 7,2 Kilo Quecksilber pro Jahr allein durch den Kohleblock. Das klingt nach ziemlich viel, ist aber im Vergleich zu anderen Kraftwerken gar nicht so viel. Interessant sind aber auch die anderen Zahlen im Artikel, aus denen man unter anderem ablesen kann, dass selbst einigermaßen saubere Kraftwerke durchaus noch ganz schön viel Dreck ausstoßen.

Dreckig, aber trotzdem sauber!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.